Herzlich Willkommen im Teddybärkrankenhaus Rosenheim

Wir nehmen Kindern die Angst vor dem Arzt und Krankenhausbesuch! Kinder erhalten durch ihr mitgebrachtes „krankes“ Kuscheltier und dem Wechsel von der Patientenrolle in die eines Arztes bzw. Beobachters spielerisch einen Einblick in den Ablauf eines Krankenhausbesuches.

behandelte Kuscheltiere

Und nun auch herzlich Willkommen im Digitalen Teddybärkrankenhaus

Da das Teddybärkrankenhaus von 12. bis 14. März 2020 aufgrund des Corona-Viruses nicht stattfinden konnte, haben wir eine digitale Version für Euch produziert. Mehr Infos zur Absage und die Videos gibts hier: Digitales Teddybärkrankenhaus.

Medienbeiträge findet Ihr mit Klick auf das Bild rechts bzw. darunter.

Viel Spass und vergesst nicht, uns eine Bewertung auf Facebook zu schreiben bzw. uns Rückmeldung per Email, Facebook oder Instagram zu geben. Wer das ehrenamtliche Projekt unterstützen möchte, hat die Möglichkeit unter Partner & Spenden.

Weitere Veranstaltungstipps für Kinder gibts in
der digitalen Ausgabe des Zwergerl-Magazins

Nächste Taschenausgabe im Oktober 2020

Das Teddybärkrankenhaus kann leider aufgrund des Corona-Viruses im Oktober 2020 nicht in Bad Aibling stattfinden. Es ist aber wieder eine kostenlose Taschenausgabe mit Stethoskop, Anamnesezettel und weiteren Kleinigkeiten geplant. Der Termin wird in den folgenden Tagen bestätigt. Wahrscheinlich wird es Samstag der 10. Oktober 2020 vor der Sparkasse Bad Aibling am Marienplatz 3, 83043 Bad Aibling von 10 bis 15 Uhr.

Infos über die vergangenen Teddybärkrankenhäuser gibt es unter Wer steckt dahinter & vergangene Durchführungen? Und um auf dem aktuellsten Stand zu sein oder über kommende Events informiert zu werden, kannst Du auch unsere Instagramseite und Facebookseite abonnieren!

Du möchtest selbst mitmachen und Teddydoc werden? Dann besuche Wie werde ich Teddydoc?

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

Die Teddydocs

Hier siehst Du Fernseh- und Radio- und Zeitungsberichte zum letzten normalen Teddybärkrankenhaus Rosenheim 2019. Zusätzlich den Artikel der Magazine Rosenheimerin und Chiemgauerin in der Mitte und darunter unseren Instagram-Feed: